Physiklehrertag 2018 am Westfalen-Kolleg

"Alles digital?

Alle zwei Jahre treffen sich interessierte PhysiklehrerInnen aus ganz NRW, um sich über aktuelle Herausforderungen im Physikunterricht auszutauschen und weiter zu qualifizieren. Am 15.03.2018 fand dieser Physiklehrertag zum Thema "Alles digital?" am Westfalen-Kolleg statt, an dem ca. 250 Physiklehrerinnen und -lehrer teilgenommen haben.

Prof. Dr. Kuhn (Universität Kaiserslautern, Didaktik der Physik) thematisierte zunächst in seinem kurzweiligen Vortrag die unterrichtliche Bedeutung von Smartphones und Tablets als mobile Minilabore. Der fachdidaktische Mehrwert dieser Geräte sei nicht zu unterschätzen, schließlich können sie zu Dokumentation, Recherche und Kommunikation sowie als Cognitive Tool und Experimentiermittel fruchtbar im Unterricht eingesetzt werden, so Prof. Dr. Kuhn.

Auch in lernpsychologischer Hinsicht sei die Benutzung digitaler Geräte zu empfehlen, einerseits aufgrund ihrer Allgegenwärtigkeit und dem damit einhergehenden Lebensweltbezug, andererseits aufgrund der hohen Selbstwirksamkeit, die Lernende beim Umgang mit ihnen vertrauten Geräten erleben. Anhand einer Vorstellung von verschiedenen Experimenten mit Smartphones (u.a. zu Akustik, Mechanik) zeigte Prof. Dr. Kuhn eindrücklich die Möglichkeiten zum Einsatz digitaler Geräte im Physikunterricht.  

Dieser Einsatz wurde am Physiklehrertag in 15 thematisch unterschiedlichen, interaktiven Workshops näher fokussiert. Die Workshop-Referenten zeigten z.B. digital-experimentelle und videobasierte Zugänge für einen modernen und zukunftsorientieren Physikunterricht; auch fliegende Drohnen, deren Flugbahnen aufgrund physikalischer Zusammenhänge berechnet und ausgewertet werden mussten, zeigten den didaktischen Mehrwert auf spannende Weise.

Frau Nienaber-Willaredt - Leiterin der Schulabteilung der Bezirksregierung Arnsberg - war ebenfalls am Physiklehrertag zu Gast im Westfalen-Kolleg und betonte in ihrer Rede die Wichtigkeit von Unterrichtsentwicklung, die den Anforderungen der heutigen Gesellschaft gerecht wird, auch im Hinblick auf Digitalisierung. Dies gelte nicht nur für den Physikunterricht, sondern darüber hinaus auch für alle Unterrichtsfächer.   

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.