Physik an der Uni – Studierende besuchen DLR School Lab an der TU Dortmund

06112018School_Lab.jpgWie schon in den vergangenen Jahren unternahm am 06.11.2018 ein 2. Semester des Westfalen-Kollegs eine Exkursion zur TU Dortmund. Das DLR School Lab, eine gemeinsame Einrichtung der Universität und des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt, bot den Teilnehmerinnen und -teilnehmern der Exkursion die Möglichkeit, vielfältige physikalische Experimente durchzuführen, beispielsweise zu den Themen Schwerelosigkeit und chaotische Systeme.

Von besonderem Interesse für die Studierenden war auch die Möglichkeit, mittels einer VR-Brille („virtual reality“) einen Rundflug durch die Internationale Weltraumstation ISS zu unternehmen.

Die Studierenden freuten sich über die Möglichkeit, die Grenzen des schulischen Physikunterrichts mit den vom DLR School Lab angebotenen Experimenten zu überschreiten. Auch die Vorträge der Zentralen Studienberatung, welche die Experimente teilweise ergänzten, wurden als hilfreich wahrgenommen. 

Der Studierende Kilian S. berichtet von seinen Eindrücken:

Durch das School_Lab an der TU-Dortmund habe ich wieder zu meiner Begeisterung für physikalische Gesetze gefunden. Vor Ort gab es verschiedene Versuche. Zunächst wurde uns mit Messungen die Gravitation erklärt und im Zusammenhang mit der Raumfahrt erläutert. Anschließend wurden uns diverse Gesetzmäßigkeiten zur Chaostheorie nähergebracht. Zum Schluss hatten wir noch die Möglichkeit, mit einer VR-Brille die ISS zu überqueren. Ich hatte sehr große Freude an diesem Tag, der mich in meinem Plan Physik zu studieren, bestärkt hat.“


Das Westfalen-Kolleg Dortmund ist Kooperationsschule der TU Dortmund. Im Rahmen dieser Kooperation finden bereits seit einigen Jahren regelmäßige Besuche des DLR School Lab statt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.