Westfalen-Kolleg Dortmund goes international

Das20191001ErasmusPlus.jpg Westfalen-Kolleg hat sich erfolgreich für Fördergelder der Lehrerfortbildungsmaßnahme des EU Programms Erasmus Plus beworben. Eine kleine Gruppe des Kollegiums bildet sich vom 06.10.2019-12.10.2019 im Rahmen des Kurses "How to make your school more international" in Portugal fort.

Die Fortbildung stellt den Auftakt für eine europäische Vernetzung des Westfalen-Kollegs dar; zunächst soll ein Konzept entwickelt werden, wie Kontakte zu anderen Schulen in der EU geknüpft werden können und wie man durch einen internationalen Lehreraustausch unter anderem pädagogisch, kulturell und medial voneinander profitieren kann. 

In den kommenden Jahren sind weitere Fortbildungsprojekte im Bereich job shadowing (internationale Lehrerhospitation) zum Beispiel mit dem Fokus "Digitalisierung von Unterricht" geplant. 

Die Schule hat sich nach längerer Pause für die Wiederaufnahme der internationalen Projektarbeit entschieden, um einerseits der zunehmenden politischen und kulturellen Abgrenzung innerhalb Europas entgegenzuwirken, aber vor allem, um die Erträge der Fortbildungen im Schulprogramm zu etablieren und die Studierenden, als Hauptprofiteure, langfristig daran teilhaben zu lassen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok