Lesung zur Reichspogromnacht

Adressat unbekanntIm Gedenken an die Opfer der Reichspogromnacht vom 9. November 1938 fand am Montag, 9. November 2009 in der Zeit von 11.00 bis 12.30 Uhr eine von Studierenden und Lehrenden organisierte Lesung im Westfalen-Kolleg statt. Mehr als hundert Studierende und Lehrende kamen, um den von Studierenden gelesenen Text von Kressmann Taylor “Adressat unbekannt" zu hören. Zwei Lehrende begleiteten die Lesung musikalisch.

"Adressat unbekannt" ist ein literarisches Meisterwerk von beklemmender Aktualität. Der Text wurde erstmals 1938 als Fortsetzung in einer amerikanischen Zeitschrift veröffentlicht und geriet dann über 60 Jahre in Vergessenheit. Gestaltet als Briefwechsel zwischen einem deutschen und einem amerikanischen Juden in den Monaten um Hilters Machtergreifung, zeichnet er in bewegender Schlichtheit die dramatische Entwicklung einer Freundschaft.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.