Geschichte / Sozialwissenschaften

Beitragsseiten

6. Semester

Das sechste Semester ist sehr kurz und dient der Vorbereitung auf das schriftliche und mündliche Abitur. Dennoch betrachten wir abschließend einen Sachverhalt der deutschen Geschichte, der seit der Wiedervereinigung der beiden deutschen Staaten 1990 bis heute für uns von großer Bedeutung ist: die immer noch spürbare „unsichtbare Mauer“ zwischen Ost- und Westdeutschland. Wie kam es zu der vierzigjährigen Spaltung? Welche Gründe gab es für einen Mauerbau und wie sah die gesellschaftliche Realität der Bundesrepublik und der SED-Diktatur im Osten aus? Woran scheiterte die DDR und welche Folgen hatte die Wiedervereinigung? Wie können wir die in den Köpfen der Deutschen immer noch bestehende Spaltung überwinden und welche Konsequenzen hat diese für unsere Demokratie?

 

Geschichte7

 Flagge der DDR (Creative Commons Zero)

 

Grundlegendes Prinzip der historischen Betrachtung ist immer die Verbindung von „früher“ und „heute“. Geschichte ist nicht die „Geschichte der Namen, Zahlen, Kriege“, sondern von Menschen, ihrem Denken, ihren Zielen und ihrem Streben, von den Schwierigkeiten, mit denen sie konfrontiert werden und die sie zu überwinden versuchen. Der Geschichtsunterricht am Westfalen-Kolleg Dortmund versucht dem gerecht zu werden.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.