Begrüßung des neuen Schulbienenvolkes im Gildenpark

Di20190305Kippkontrolle.jpge Studierenden der Honigbienen AG am Westfalen-Kolleg begrüßten am 3. Mai 2019 ein neues Bienenvolk im Gildenpark. Bereits in den Osterferien war das neue Bienenvolk dort eingezogen.

Die Studierenden nahmen eine sogenannte Kippkontrolle vor, um zu beurteilen, ob das Volk schwärmen möchte. Die Kippkontrolle stellt eine präventive Routine dar, mit der der Imker frühzeitig erkennen kann, ob in einem Volk Schwarmlust herrscht; in diesem Fall kann der Imker mit verschiedenen Maßnahmen reagieren und das Bienenvolk am abschwärmen hindern. 

Die Studierenden hatten auch die Gelegenheit, einen Drohnenrahmen auszuschneiden. Der Drohnenrahmen ist ein leeres Holzrähmchen, welches dem Bienenvolk anstatt der üblichen Wachs-Wabenrähmchen zugehängt wird. Die Bienen bauen diesen Rahmen aus und die Königin legt dort nur unbefruchtete Eier ab, aus denen später Drohnen - also männliche Bienen - schlüpfen. Da die verbreitetste Bienenkrankheit, die Varroamilbe, die gleiche Entwicklungszeit hat wie die Drohnenbrut, nistet sich die Milbenbrut bevorzugt mit dort ein. Wenn der Imker dann rechtzeitig, spätestens nach 21 Tagen, die Drohnenbrut entfernt, reduziert sich automatisch der Milbenbefall im Bienenvolk. 

Zu guter Letzt wurde noch ein Blick in den Honigraum geworfen. Dieser befindet sich bereits im Ausbau und die Bienen tragen dort fleißig Nektar ein, so dass in einigen Wochen der erste Honig geerntet werden kann.

Mit dem Fördergeld, welches die Schulgemeinschaft im Rahmen der Klima Challenge Ruhr im Frühjahr erspielt hatte, kann der Bienenstandort nun massiv erweitert werden. Neben der Anschaffung eines Bienenvolkes folgen nun Investitionen in eine Honigschleuder und für die Honigernte notwendiges Zubehör sowie in einen Wachsschmelzer, welcher den Wachskreislauf der Kolleg-Imkerei ankurbeln wird. 

 

20190305Raehmchenziehen.jpg

20190305Drohnenrahmen.jpg20190305Biene_mit_Pollen.jpg

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.