Studienfahrt nach Barcelona

Leistungskurse auf kultureller Expedition

Studiengruppen in Barcelona Vom 4. bis 8. Februar besuchten 16 Studierende der Leistungskurse Deutsch und Pädagogik des 6. Semesters und die beiden betreuenden Lehrkräfte des Westfalen-Kollegs die spanische Hafenstadt Barcelona.

Im Mittelpunkt der Exkursion stand, wie es sich für engagierte
Geisteswissenschaftler gehört, die Auseinandersetzung mit der kulturellen
Vielfalt der mediterranen Metropole. In den zweitausend Jahren seiner
wechselvollen Geschichte wurde Barcelona durch sehr unterschiedliche
Kulturen geprägt, was sich insbesondere in der Architektur der Stadt
widerspiegelt.

Höhepunkt der Reise war ohne Zweifel die Besichtigung der "Sagrada Familia",
des wohl bekanntesten architektonischen Meisterwerkes Barcelonas. Aber auch
der "Barri Gotic", die "Casa Milà, der Montjuic, das Kloster "Montserrat",
der Parc Güell und noch viele andere Sehenswürdigkeiten fanden bei den
Studierenden und den Lehrern reges Interesse.

Zudem konnten im Unterricht vermittelte Kenntnisse vom Erwerb und Gebrauch
sprachlicher Systeme vor dem besonderen Hintergrund der zwei Sprachen der
Stadt (Spanisch und Katalanisch) praxisnah überprüft werden.

Abgesehen von den kulturellen und sprachwissenschaftlichen Inhalten bot die
Fahrt den Studierenden zudem Gelegenheit, den Gruppenzusammenhalt zu
stärken, was angesichts der kurz bevorstehenden Abiturprüfungen eine nicht
zu unterschätzende Bedeutung hat.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.